en de fr ru es it br fr

Geröstete Mandeln und Glühwein – so riecht Weihnachten in Krakau


Print Alle Reisedetails › Schließen ›

1. Tag: Krakau

Anreise nach Kraków und erster Stadtbummel auf eigene Faust.

Mit seiner prächtigen Altstadt erstrahlt Kraków in romantischem Weihnachtszauber. Schöne Holzfiguren, bunter Weihnachtsschmuck, wohlriechende Honigkerzen, prächtige Lichter und vieles mehr lassen nicht nur Kinderaugen strahlen. Der Duft von polnischen Spezialitäten verkündet wahre Gaumenfreuden und die liebevollen Geschenkideen lassen keine Wünsche offen.

Übernachtung in Kraków.

2. Tag: Krakau

Nach dem Frühstück Beginn der Stadtführung in Kraków.

Das einzigartige historische Flair sowie unzählige Architekturdenkmäler und Kunstschätze machen Kraków zu einer der schönsten Städte Europas. Krakauer Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Stadt ist stolz auf seine 5500 denkmalgeschützten Häuser und etwa 2,5 Millionen Kunstwerke. Sie sehen heute den größten Hauptmarkt in Europa, Rynek Główny, mit seinen bekannten Tuchhallen (14.Jh.), im Polnischen Sukiennice. An der Ostseite des Platzes erheben sich zwei ungleiche Türme der gotischen Marienkirche mit ihrem wohl berühmtesten Kunstwerk – dem Altar von Veit Stoß. Über die Altstadt erhebt sich auf einem Hügel das Wawel Schloss.

 

Sie sind heute in das Krakauer Stadtmu-seum eingeladen, um sich die Ausstellung der typisch Krakauer Krippen anzuschauen. Seit 1937 gibt es einen jährlichen Wettbewerb um die schönste Krippe zu küren. Nachdem im Zweiten Weltkrieg diese Tradition unter-brochen werden musste, wurde der Wettbe-werb bereits 1945 wieder aufgenommen. Heute nehmen über 100 Krippenbauer daran teil. Zwei Drittel der Teilnehmer sind Jugendliche, die um die schönste Krippe wetteifern. Die märchenhaften Krippen (polnisch Szopki) sind aus Holz, Pappe und buntem Stanniol-papier gebastelt. Anschließend nehmen Sie an geführtem Bummel über den Weihnachtsmarkt am Hauptmarkt teil und wärmen sich mit einem Glas Glühwein auf.

Übernachtung in Kraków.

3. Tag: Krakau – Wieliczka (28 km)

Nach dem Früstück fahren Sie nach Wie-liczka und besichtigen das Salzbergwerk.

Die historisch wertvolle Salzmine in Wieliczka ist ein beliebter Ausflugsort, vor allem der ausländischen Besucher. Es ist die weltweit einzige Salzmine, in der seit dem Mittelalter bis heute Salz gewonnen wird. Die heutige Salzmine besteht aus einem Labyrinth unterirdischer Gänge und Kammern. Sie ist ca. 300 km lang. Der Höhepunkt im Salzbergwerk ist die Kapelle der hl. Kinga mit wunderschönen Salzskulpturen und fein gearbeiteten Kronleuchtern. Seit 1978 steht das Bergwerk auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. Am Nachmittag Besuch einer Fabrik in der die berümten und für Polen typischen Weihnachtskugeln hergestellt werden. Während der Besichtigung werden Sie eine Weihnachtskugel für sich selber dekorieren können. Diese Weihnachtskugel wird Sie immer an die weihnachtliche Reise nach Kraków erinnern.

Am Abend sind Sie in ein gemütliches Restaurant in der Altstadt von Kraków eingeladen. Während des Abendessens singen Sie zusa-mmen mit der Folkloregruppe Weihnachtslieder.

Übernachtung in Kraków.

4. Tag: Krakau – Zakopane (208 km)

Nach dem Frühstück Fahrt nach Zakopane.

Sie besuchen heute die Winterhauptstadt Polens. Zakopane, die Hauptstadt der Tatra und des Gebirgsvorlandes, ist auch die am höchsten gelegene Ortschaft Polens (730 – 1000 m ü.d.M.). Gegen Ende des19.Jh. wurde Zakopane zu einem modischen Kurort, der von der künstlerischen Boheme belagert wurde, die von der Schönheit der Tatra und der hiesigen Folklore fasziniert war. Schriftste-ller, Musiker, Maler und Bildhauer haben das besondere Flair dieser Stadt geprägt. Zakopane wird jährlich von 2 Millionen Touristen besucht. Anschließend lädt Sie der Reiseführer zum Nationalgetränk „Herbata Góralska“  (Tee mit Vodka) in einem Restaurant auf der bekannten Krupówki Straße ein. In der Straße finden Sie viele Geschäfte, in denen Sie Weihnachtsgeschänke einkaufen können.

Rückfahrt nach Kraków und dortige Übernachtung.

5. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Heimreise an.